Erfolgreicher Start in die Kurzbahnsaison 2015

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften auf der Kurzbahn zeigten die Schwimmerinnen und Schwimmer vom SV Essen 06 schon eine gute Frühform. Zahlreiche Bestzeiten wurden bei den letzten Stadtmeisterschaften im ehrwürdigen Hauptbad geschwommen, der ein oder andere Titel ging auf das Konto der Aktiven von Essen 06, die sich damit gut gerüstet für die am kommenden Wochenende an gleicher Stelle stattfindenden Bezirksmeisterschaften zeigten. Ganze vier Mal belegten drei Schwimmer vom SV Essen 06 in einem Wettkampf die Medaillenränge in unterschiedlicher Rangfolge, dazu später mehr.

Die Nachwuchsschwimmerinnen Hannah Baumgarten, Nele Hoffmann, Julia Küntscher und Kaja Göhring freuten sich über gute Platzierungen mit der ein oder anderen Bestzeit. Bei den Geschwistern Darleen und Kayla Weimer lief es ebenfalls sehr gut, das zeigen auch hier die geschwommenen Bestzeiten und die jeweils zweiten Plätze von Kayla über 50m Brust und 100m Lagen. Mit dem nötigen Biss klappte es auch bei Sophie Huang, die als Jahrgangsschnellste die 50m Schmetterling für sich entscheiden konnte, bei 50m Freistil die Silbermedaille gewann und auf der doppelten Länge in beiden Lagen sich jeweils den dritten Platz sicherte. Über 100m Lagen gab es für Sophie einen 4.Platz. Bei den Routiniers lief es ebenfalls sehr gut. Milena Fluck, Regina Turovska, Erva Yurtseven, Sarah Santos und Melanie Zündorf zeigten ihre Stärken. Vivienne Pfaff freute sich über einen 6.Platz bei 100m Freistil. Die gleichaltrige Tabea Tölke wurde auf dieser Strecke 4. Ebenfalls Platz 4 wurde es für Tabea bei 50m Freistil. Eine Bronzemedaille gab es für Tabea bei 50m Schmetterling, auf der doppelten Länge sicherte sie sich die Goldmedaille.

Eine Klasse für sich war Caroline Ruhnau, die erwartungsgemäß die 50m Brust und Freistil sowie jeweils die 100m Brust und Freistil für sich entscheiden konnte.

Bei den Nachwuchsschwimmern lief es ebenfalls gut. Pawel Brecht, sowie die Geschwister Abdul Kadir und Tarik Yurtseven verbesserten sich teilweise deutlich. Julian Holm sicherte sich die Bronzemedaille über 50m Brust, Kai Sender sicherte sich über die doppelte Länge den 5.Platz. Marc-Maurice Lohmann, der jüngere der Lohmannbrüder wurde gleich drei mal 6., bei 100m Freistil, 100m Rücken und 50m Schmetterling, den 5.Platz gab es bei 100m Lagen, eine Bronzemedaille über 50m Freistil und den Stadtmeisterjahrgangstitel bei 50m Rücken. Ihre Erfahrung nutzten Alessio Goßmann, Lars Tölke und Niklas Pfaff, für den es bei 100m Freistil einen 6.Platz, bei 100m Lagen einen 5.Platz und bei 50m Brust den 4.Platz gab. Die Bronzemedaille erschwamm Niklas über 100m Brust. Erfolgreich war auch Jan Bieker unterwegs, der jeweils 4. über 50m Brust, Rücken und Schmetterling wurde. Die gleiche Platzierung gab es für Jan bei 100m Freistil, Rücken und Schmetterling. Platz 5 wurde es bei 100m Brust und Lagen, sowie der 6.Platz über 50m Freistil. Gleich zwei Goldmedaillen gehen auf das Konto von Dominik Bauer, der erster bei 50m Freistil und 100m Lagen wurde.

In der Besetzung Hannah, Darleen, Sophie und Pawel sicherten sich die Nachwuchsschwimmer den 6.Platz bei 4x50m Freistil. Bei den älteren Jahrgängen schickte Trainerin Elke Eckhardt gleich zwei Staffeln ins Rennen. Die 1.Mannschaft mit Carolin, Andreas, Marvin und Jan erschwamm sich die Bronzemedaille, die 2.Mannschaft schaffte in der Besetzung Tabea, Niklas, Alessio und Moritz einen guten 5.Platz.

Eine wahre Medaillenflut gab es im Jahrgang 1999 bei den Männern, hier lieferten sich Neuzugang Andreas Rossa, Moritz Wienhöfer und der ältere der Lohmannbrüder Marvin einen heißen Kampf um die Titel. Ganze vier Mal ( 50m und 100m Freistil, 50m Schmetterling und 100m Lagen ) standen diese drei Schwimmer vom SV Essen 06 zusammen ganz oben auf dem Treppchen und hängten sich die Gold-, Silber- und Bronzemedaille um. Die 50m Freistil konnte Marvin für sich entscheiden, Platz 2 ging an Andreas und Moritz holte sich die Bronzemedaille. Auf der doppelten Streckenlänge tauschten Moritz und Marvin die Plätze, Andreas sicherte sich wieder den 2.Platz. Ganze sieben!!! Jahrgangstitel gehen auf das Konto von Andreas, der die 50m Schmetterling, Brust und Rücken, sowie jeweils auch die 100erter Strecken für sich entscheiden konnte. Ebenfalls erfolgreich war der 16jährige über 100m Lagen. Für Marvin gab es die Silbermedaille über die beiden Rückenstrecken, Bronze sicherte sich Marvin bei 50m Schmetterling, 100m Freistil und 100m Lagen. An Moritz gingen vier Silbermedaillen, bei beiden Schmetterlingsstrecken, den 50m Brust und 100m Lagen. Eine Bronzemedaille gab es für Moritz bei 50m Freistil.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern, danke an Eltern, Kampfrichter, Betreuer und Trainer.

Wie heisst es so schön: “Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf!“ – ganz nach diesem Motto geht es schon am kommenden Wochenende beim Bezirkswettkampf im Hauptbad ( Ausrichter SV Essen 06 ) um weitere Medaillen, gute Platzierungen und Bestzeiten. Viel Erfolg!